Werkeltag im Oktober

Büsche und Sträucher zurückschneiden, Begrenzungen aufstocken, Bauwagen aufräumen, Regenrinnen säubern, Schilder erneuern, Beete umgraben, Holz sägen… fleißig wie die Heinzelmännchen waren die Familien am Werkeltag, der im Oktober stattfand. Gemeinsam wurde richtig viel geschafft und auch der Platz rund ums  schimmelige Tipi freigeschnitten.
Viele hatte ihre Kinder dabei, die derweil miteinander spielen konnten und teils auch mitgeholfen haben.
Zum Schluss wurde noch angestoßen und es gab ein paar Brezn zur Stärkung.

Weihnachtsaktion – Edle Adventskränze (ausverkauft)

Mit vielen Waldmaterialien – für einen guten Zweck
Grösse: ca. 35 cm Ø

Update 14.11: Alle unsere Kränze fanden einen Abnehmer!
Daher beenden wir hiermit dankend diese Aktion.
Wir wünschen Ihnen allen einen besinnlichen Advent und viel Freude mit unseren Waldprodukten.

  • Rotkäppchen
    Rotkäppchen
  • Cool Grey
    Cool Grey
  • Pink Star
  • Nadel-Grünling
  • Moos-Grünling
    Moos-Grünling
  • Moos in Weiß
    Moos in Weiß

1. BESTELLUNG
Bis spätestens 15.11. per Mail an kontakt@waldkindergarten-starnberg.de – bitte Kranzwunsch, Name sowie Adresse angeben.

2. BEZAHLUNG
Bis zum o.g. Termin überweisen an
IBAN DE18 7025 0150 0010 0182 73
Verwendungszweck „Adventskranz“.

3. ABHOLUNG
Freitag, 25.11., 14-14.30 Uhr am kl. Parkplatz Hanfelder Strasse
ortauswärts (kurz vor Kreisverkehr zur Grüngutsammelstelle).
Alternativ Lieferung an die angegebene Adresse.

Die Kränze werden von den Eltern sorgfältig und in liebevoller Einzelarbeit gefertigt. Sie fallen individuell aus – orientieren sich aber stark an den Musterfotos.

Der komplette Erlös kommt dem Waldkindergarten zugute und wird
bspw. für dringend notwendige Reparaturen verwendet.

Angebot gilt, so lange der Vorrat reicht.

Privatverkauf unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung

Den Flyer zur Aktion finden Sie hier.

 

„Hilfe – unser Tipi ist verschimmelt!“

Spendenaufruf des Vereins Waldkindergarten Starnberg e.V.

Viele Starnberger kennen es – das kultige Tipi des Kindergartens im Hofbuchet Wald.

Doch wie Sie vielleicht der Zeitung entnommen haben, dürfen die Kinder der Weidengruppe ihr geliebtes Indianerzelt, in dem sie so viele schöne Stunden verbrachten, nicht mehr betreten.

Grund: Im zwanzigsten Jahr seines Bestehens steckt der Verein in finanziellen Schwierigkeiten und ist nicht in der Lage, aus eigenen Mitteln das massiv verschimmelte Tipi zu ersetzen.

Wir bitten deshalb alle Freunde des Waldkindergartens um Spenden – auch kleine Beträge sind mehr als willkommen.

Unser Spendenkonto:

Waldkindergarten Starnberg e.V.
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
IBAN DE18702501500010018273
BIC BYLADEM1KMS

SCHIFF AHOI mit der DLRG

Ein mittlerweile fester Programmpunkt im Kalender des Waldkindergarten ist ein Besuch bei der DLRG. Die Kinder erfahren hier nicht nur viel Spannendes zu Aufgaben und Ausrüstung der Lebensretter zu Wasser – sie dürfen sogar das Rettungsboot besteigen und eine Runde über den See drehen. Und was zum Abschluss nie fehlen darf: Ein erfrischendes Bad im See!

Kinderpfleger*In in Teilzeit gesucht

Wir suchen ab sofort für unsere kleinen Abenteurer eine engagierte und verlässliche Kinderpfleger*In in Teilzeit!

Bewerbungen gerne per Mail an vorstand@waldkindergarten-starnberg.de

Wir freuen uns auch über Bewerbungen als Springer*In!

Abenteuer Wald: Seit 20 Jahren eine Alternative zum normalen Kindergarten

Waldkindergarten Starnberg e.V. feierte 20jähriges Jubiläum und zieht Bilanz

„Waldkinder, Waldkinder – das sind wir!“, tönt es stolz durch das Starnberger Waldstück „Hofbuchet“. Kurz darauf rennen teils schlammverschmierte, strahlende Kinder in Funktionskleidung nach einem glücklichen Kindergartentag ihren Eltern entgegen.

Vor mehr als 20 Jahren (2001) gründeten engagierte Starnberger Eltern den Starnberg Waldkindergarten, 2004 wurde er staatlich anerkannt. Mittlerweile haben hier rund 175 Kinder kleine Asthütten im Wald gebaut, eine Beziehung zur Natur aufgebaut und die Jahreszeiten hautnah erlebt. Denn der „WaKi“ findet ganzjährig unter freiem Himmel statt, abgesehen von einem Bauwagen zum Aufwärmen und Trocknen.

Das Konzept ist heute aktueller denn je.

Studien zeigen, dass Waldkinder weniger krank und grobmotorisch fitter sind. Im Wald lernen die Kinder außerdem Verantwortung für die Natur zu übernehmen und ihre Fantasie zu nutzen. Da wird schon mal eine große Wurzel zu einem Boot oder eine Astgabel zu einer Rassel. „Es gibt immer etwas zu entdecken, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt“ bestätigt Angelika Bah aus dem Pädagoginnen-Team.
Berge an Spielzeug sucht man im Waldkindergarten vergeblich. Vielmehr ziehen die Kinder ausgerüstet mit Schubkarren und Handschuhen los – manchmal, um ihren Wald von Müll und Unrat zu befreien.

Seit über 20 Jahren heile Welt im Waldkindergarten Starnberg e.V.?

„Die Zeiten haben sich geändert. Als mein erstes Kind vor 10 Jahren in den Walkindergarten ging, war ein Elternteil noch zuhause. Heute sind fast alle berufstätig“, so eine Mama. Die Eltern haben immer weniger Zeit, sich aktiv einzubringen – eigentlich Grundidee der 2001 gegründeten Elterninitiative.
Hinzu kommt, dass die finanzielle Lage im Jahr 2022 aufgrund fehlender Einnahmen während der Pandemie und steigender Personalkosten rosiger sein könnte.

Dennoch, die Begeisterung für das Konzept und das starke „Wir-Gefühl“ bei Kindern, Eltern und Pädagogen ist ungebrochen.

„Starnberg bewegt“ – und der Waldkindergarten war dabei!

Unter dem Motto „Starnberg bewegt“ wurde in diesem Jahr wieder in die Starnberger Innenstadt eingeladen. Sportvereine präsentierten sich und ihr Angebot. Auch für die kulinarische Begleitung des Festivals war gesorgt – und unser Waldkindergarten war mit einem eigenen Stand vertreten! An diesem wurden von den Eltern selbst hergestellte Obstspieße, Obstsalat und Früchtebowle verkauft. Der passende Imbiss für die sportlichen Festivalbesucher!

Der Osterhase war da!

Bunt war das Programm rund um die Osterfeier im Kindergarten! Im Vorfeld schon hatten die Kinder Nester aus Ästen, Moos und Holz gebastelt. Diese wurden vom Osterhasen mit vergoldeten Schnecken, glitzernden Eiern und auch ein paar Schleckereien gefüllt und im Wald versteckt. Nach der erfolgreichen Suche übernahm die Weidengruppe die Regie und führte ein kleines Osterschauspiel für die Wurzelkinder auf. Nach diesem tollen Programm freuten sich alle über die Stärkung mit Osterzopf!

Frühjahrsputz!

Ausgerüstet mit Schubkarren und Handschuhen zogen die Kinder los, um ihren Wald zum Frühlingsstart von Müll und Unrat zu befreien. Mit großem Eifer wurden Plastik, Flaschen und Papier gesammelt und anschließend sortiert.
Zufrieden und stolz mit dem Ergebnis kehrten die Kinder anschließend zum Bauwagen zurück. Auch wenn diese Aktion allen Spaß bereitet hat, haben die Waldkinder eine große Bitte: Haltet unseren Wald sauber!

Faschingstreiben

Mit selbst gebastelten Rasseln zog eine Schar von Bienen, Schmetterlingen, Clowns, Krokodilen, Hexen, Polizisten und Feuerwehrmännern an Fasching durch den Kindergartenwald. Es wurde gesungen und getanzt und natürlich durfte auch das traditionelle Brezenschnappen nicht fehlen. Zur Stärkung gab es – wie sollte es auch anders sein – Krapfen!